Kinderleicht zu verstehen

Diese Woche testeten wir unseren ersten Prototyp auf Herz und Niere in der SBB Sandbox am Zürich Hauptbahnhof. Passantinnen und Passanten konnten die Matte live vor Ort testen und ihr persönliches Feedback mit «Love it» (weiter so), «change it» (daran muss noch einiges verbessert werden) oder «leave it» (auf das hat die Welt nicht gewartet) geben. Zusätzlich demonstrierten wir unsere Online-Plattform states area phone code , auf welcher die aufgezeichneten Personenströme visualisiert werden. Jung und Alt spazierten über die Fussmatte. Aber auch Hunde und Kinderwagen fürchteten sich nicht vor unserem Prototyp und hinterliessen ihre digitalen Fussabdrücke.

Love it

Das gesammelte Feedback ist enorm wertvoll für die Weiterentwicklung des Produktes und unseres Startups. Sehr positiv hat uns gefreut, wie schnell und einfach die Leute das Messprinzip verstehen. Ein junges Kind erklärte sogar ihrer Grossmutter, wie die Matte funktioniert und ersparte uns dadurch unseren Pitch. Ebenfalls erfreut sind wir über die Zuverlässigkeit und Genauigkeit der Messung. Trotz unterschiedlichen Kundentypen und Laufverhalten war die gemessene Fehlerquote sehr niedrig. Ein weiterer Pluspunkt, welche die Passanten hervorhoben, war die einfache und flexible Anwendung der Matte.

Change it

Es gab aber auch konstruktives Feedback, das wir in die Verbesserung des Produkts einfliessen lassen werden. Für eine bessere Erfassung der Frequenz muss die Matte breiter und länger werden. Dies ist besonders bei grösseren Eingängen unentbehrlich. Des Weiteren möchten wir alle elektronischen Komponenten direkt in die Matte integrieren und dadurch das Produkt in der Handhabung aufwerten. Zudem soll mittels Solarenergie die Energieeffizienz verbessert und gleichzeitig der Wartungsaufwand minimiert werden. Ein weiterer nicht vernachlässigbarer Input ist die Robustheit der Matte. Dank den unterschiedlichen Gesprächen wurde uns bewusst, dass die Matte auch schwereres Gefährt, wie z.B. einen Einkaufswagen oder einen kleinen Transportwagen, aushalten muss.

Next Steps

In den kommenden Wochen werden wir mit einem Interessenten einen realen Test vor Ort durchführen. Zudem sind wir weiterhin im Austausch mit der Swisscom Kickbox für die Weiterentwicklung und Skalierung unserer Lösung.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Kundinnen und Kunden des Hauptbahnhofs bedanken, welche  ihre Wartezeit nutzten, um unser Produkt intensiv zu testen. Zudem bedanken wir uns bei der Swisscom Kickbox für das Vertrauen in uns und unsere Idee. Ein grosses Dankeschön geht auch an das SBB Sandbox Team für die super Betreuung sowie auch Nadine S. für die tollen Fotos!